Archiv für den Monat: Dezember 2013

Borussia Dortmund – Hertha BSC Berlin

21.12. – 15.30 Uhr. Die Partie im Dortmunder Signal Iduna Park hat durchaus Spitzenspielcharakter. Die Borussen stehen aktuell auf Platz 3 und die Gäste aus Berlin auf Rang 7. Während die Borussen allerdings hinter den eigenen Erwartungen hinterher hinken, zeigt Aufsteiger Hertha BSC bisher starke Leistungen.

Bei zwölf Punkten Rückstand auf Bayern München ist die Meisterschaft beim BVB beinahe abgehakt. Für die Dortmunder geht es nun darum, die Champions-League-Qualifikation zu sichern. Aufgrund der vielen Verletzten im Kader, muss man beim BVB mit dem dritten Platz zufrieden sein. In der Rückrunde hofft Trainer Jürgen Klopp wieder auf größere Teile seiner Mannschaft zurückgreifen zu können.

Hertha überrascht als Aufsteiger und konnte bereits sieben Siege einfahren. Wenn die Hertha mit ihrer kompakten Abwehrleistung weiter so spielt, dann wird man mit dem Abstieg nichts zu tun haben.

Die Borussen hier Favorit. Allerdings denke ich, dass die Berliner hier ebenfalls zu Chancen kommen werden und dass am Ende dann beide Teams treffen werden.

Tipp: Beide Teams treffen, Quote 1,55

Bayern München – Hamburger SV

14.12. – 15.30 Uhr. Für die Bayern ist es das letzte Bundesliga-Spiel im Jahr 2013. Kommende Woche werden die Bayern bei der Klub-Weltmeisterschaft dabei sein. Das Spiel gegen den VFB Stuttgart wird dann Ende Januar nachgeholt. Gegen den abstiegsbedrohten HSV wollen die Bayern die Führung in der Tabelle weiterhin vergrößern.

Unter der Woche mussten sich die Bayern nach langer Zeit wieder geschlagen geben. Man unterlag in der Champions-League trotz einer 2:0-Führung am Ende noch mit 2:3. Doch in der Liga kann den Bayern bisher keiner das Wasser reichen. Bisher musste man nur zwei Mal die Punkte teilen und konnte 13 Partien gewinnen.

In Hamburg kann man mit 16 Punkten und Platz 13 nicht zufrieden sein. Vergangene Woche musste man sich dem FC Augsburg geschlagen geben. In der vergangenen Saison kassierten die Hanseaten gegen die Bayern zwölf Gegentreffer. Legendär dabei das 2:9 in der Allianz-Arena.

Die Bayern werden denn HSV hier besiegen. Dabei kann man auch von einigen Treffern ausgehen, so dass das Über 2,5 Tore ein sicherer Tipp ist.

Werder Bremen – Bayern München und Eintracht Frankfurt – 1899 Hoffenheim

7.12. – 15.30 Uhr. Im hohen Norden empfängt das schwächelnde Werder den FC Bayern. Dabei geht es für Werder darum zu versuchen den Bayern Paroli zu bieten. Dagegen wollen die Bayern 13. Sieg in  dieser Saison einfahren. In Frankfurt will man gegen 1899 Hoffenheim den ersten Heimsieg in dieser Saison feiern.

Bei beiden Spielen ist hier mit einigen Toren zu rechnen. Bremens Abwehr in den letzten Wochen desaströs. Immerhin konnte man beim 4:4 in Hoffenheim noch einen Punkt mitnehmen. Die Bayern lassen in der Abwehr kaum Chancen zu und spielen den Gegner in der eigenen Hälfte fest. Zuletzt konnte man gegen Bremen immer wieder mehrfach treffen.

Bei Frankfurt fehlt es in dieser Saison an der Abgeklärtheit vor dem Tor. Dagegen steht die Abwehr alles andere als sattelfest. Bei Spielen mit Hoffenheimer Beteiligung fielen in dieser Saison bereits 66 Treffer. So wird man auch in Frankfurt zu Torchancen kommen und auch zulassen.

Gehe hier in beiden Spielen von mehr als drei Toren aus. Dies kann man kombinieren um die Quote zu steigern.

Tipp: Bremen- Bayern und Frankfurt- Hoffenheim Über 2,5 Tore, Quote 2,2