Archiv für den Monat: April 2014

Sportwetten auf den 31. Spieltag

Die 1. Bundesliga in Deutschland geht dem Ende zu – der Meister der 1. Bundesliga steht mit FC Bayern München seit einigen Wochen fest. Doch wer macht das Rennen um Platz 2 in der 1. Bundesliga und wer qualifiziert sich für die Champions League? Noch interessante ist die Frage – wer verlässt die 1. Bundesliga und wird im kommenden Jahr in Liga zwei spielen müssen?

Das Rennen um die Meisterschaft ist lange schon beendet, doch am Wochenende geht der Kampf um die Champions League Plätze sowie um die Abstiegsränge los. Höchstwahrscheinlich werden Borussia Dortmund und FC Schalke 04 den zweiten Platz untereinander ausmachen – am Wochenende trifft Borussia Dortmund auf den FSV Mainz 05 und der VFB Stuttgart empfängt FC Schalke 04. Für die Gegner der beiden Klubs geht es auch noch um die internationalen Plätze oder um den Ligaverbleib. Doch Borussia Dortmund als auch FC Schalke 04 sind Favoriten bei den Wettanbietern.

Um den vierten Platz in der 1. Bundesliga kämpfen Bayer Leverkusen, VFL Wolfsburg sowie Borussia Mönchengladbach – die Werkself trifft dabei auf den 1. FC Nürnberg, welches sich im totalen Abstiegskampf befindet, auch VFL Wolfsburg hat es mit dem HSV gegen einen Abstiegskandidaten zutun und Mönchengladbach duelliert sich mit SC Freiburg, welches sich auch unten im Abstiegskampf befindet.

Im Abstiegskampf dürfen sich auch die Teams wie Werder Bremen, Hannover 96 sowie Eintracht Braunschweig nennen – dabei haben die Braunschweiger mit FC Bayern München das schwierigste Los. Die Hannoveraner haben es mit Eintracht Frankfurt zutun und Werder Bremen trifft im Abstiegskampf auf Hoffenheim.

Wer es bis zum Wochenende nicht mit der 1. Bundesliga und Sportwetten warten kann, der kann auf der Webseite www.gamingclub.com/ch vorbeischauen und dort sein Können unter Beweis stellen.

1.Bundesliga – Fußballwetten auf den Abstiegskampf

Man kann es so klar sagen: die Fußball-Bundesliga in Deutschland ist zweigeteilt. Die obere Hälfte spielt um die Meisterschaft und um die internationalen Plätze, die untere kämpfte gegen den Abstieg.

Die oben spielenden Mannschaften sind eigentlich immer die gleichen, doch natürlich ist nicht auszuschließen, dass die eine oder andere in einem schlechten Jahr nach unten rutscht und von dort eine nach oben. Wie man in der Saison 2013/2014 mitbekommen konnte, ist der Abstiegskampf in der Bundesliga mittlerweile fast spannender als der Titelkampf. Je näher es zum Ende der Saison hin geht, desto spannender ist zu sehen, welche Mannschaften mit dem Druck eines drohenden Abstiegs in Liga 2 am besten umgehen können.

Brisanterweise rutschen seit vielen Jahren durchaus namhafte Teams in den Abstiegskampf hinein. Hier könnte man zum Beispiel die Namen Hamburger SV oder SV Werder Bremen nennen. Vor einer Saison, wenn man durchaus bereits bei vielen Sportwettenanbietern wetten kann, welche Mannschaften absteigen (übrigens zu lohnenderen Quote als am Ende einer Saison), werden meist die frischen Aufsteiger als am gefährdetsten gehandelt, tatsächlich haben sie es auch meist mit am schwersten. Die interessanteren Quoten bringen aber natürlich die namhafte Teams, die in der laufenden Saison unten reinrutschen und von denen man es nicht geahnt hat.

Wie der Hamburger SV 2014. Oder wie der VfB Stuttgart zur gleichen Zeit. Oder Eintracht Frankfurt. Steigt noch einmal Hertha BSC Berlin hat? Oder hat die von so viel Geld geprägte TSG Hoffenheim wieder Probleme wie 2012/2013? Ein Jahr vorher war es Borussia Mönchengladbach – dazu mehr auf www.fussballwetten.tv.

Es macht den Fußball vor allem deshalb so spannend, weil es nicht mal die Experten voraussagen können, wen es am Ende treffen wird. Dies gilt auch für einzelne Partien. Es ist natürlich nicht so einfach, dass oben stehende Teams immer gewinnen und untenstehende fortwährend verlieren. Die Möglichkeit auf Außenseitersiege macht das Wetten interessant.